VfL Regionalligateam unterliegt in Langen

In einem an Spannung nicht zu überbietenden Spiel unterlag der VfL durch einen 3er des ehemaligen Bensheimers Niko Anders 3 Sekunden vor Schluss mit 84:82. Dabei verspielte das Team im dritten Viertel den Halbzeitvorsprung von 15 Punkten, der die ganze Offensivklasse des VfL ausdrückte. Mit tollem Kombinationsspiel nahm man die Langener Verteidigung immer wieder auseinander. Leider versäumte man es in der Verteidigung härter zu arbeiten, so dass es zur Halbzeit “nur” 54:39 für uns stand. Verunsichert durch eine Zonenverteidigung in Rugbymanier, die vor allem Tilman zu spüren bekam, ließen wir Langen im dritten Viertel schnell wieder ins Spiel kommen. Wir schafften es nach dem Ausgleich zwar dann wieder dagegenzuhalten, hatten aber in den Schiedsrichtern nicht den fairen Partner um als besseres Team auch den verdienten Sieg mit nach Hause zu nehmen. Die engen Entscheidungen gingen halt gegen uns und die Bälle drehten sich immer wieder aus dem Korb. Schade!