VfL gewinnt 88-54 in Weiterstadt

Vfl siegt im “Derby” auswärts klar mit 88-54
 
Die Regio-Basketballer des VfL Bensheim traten ihr erstes Auswärtsspiel der jungen Saison beim Regionalliga-Neuling SG Weiterstadt an.
“Weiterstadt hat nichts zu verlieren als Aufsteiger und wird ohne jeglichen Druck spielen”, so Coach Moritz Benzing vor dem Spiel.
So gestaltete sich auch die erste Halbzeit die von vielen Fehlversuchen der Bensheimer gekennzeichnet war. “Die erste Halbzeit mussten wir schnell vergessen” so Benzing in der Halbzeitpause in der Bensheim dennoch mit 41-36 in Führung lag.
“Die Konzentration und Bissigkeit in der Offensive hat gefehlt”. so Benzing.
Aus der Kabine kommend legten dann die Korbjäger vom VfL eine Schippe drauf uns ließen den Weiterstädtern kaum noch ein Chance unter dem Korb. Nur 18 Punkte konnte die SG in der zweiten Halbzeit erzielen und der VfL kam in der Offensive auch richtig in Fahrt.
Top-Scorer der Partie war Jan Tschakaloff mit 19 Punkten, der mit 5 Treffern jenseits der 3er Linie die Verantwortung übernahm. “Jan war letztes Jahr noch unser Rookie und hat sehr oft bei Chris Roth in der 2. Mannschaft ausgeholfen. Diese Spielpraxis zahlt sich jetzt aus”, so Teammanager Alex Gebhardt.
Insgesamt war es ein tolle Teamleistung in der zweiten Halbzeit. Auch U.S. Boy Philip “PJ” Jenkins fand den Weg zum Korb und konnte 17 Punkte beitragen. Im Aufbau war Tyrone McLaughlin überragend. Unter dem Korb konnten Tilman Isensee, Julian Lexa und und Co. viele Rebounds holen.
 
Am 26.9. erwartet der VfL mit Bad Bergzabern den nächsten Gegner. Wieder wird es einen Live-Stream via youtube geben.