Spitzenspiel am Sa um 18:00

Am Samstag, den 15. Dezember geht die Regionalliga-Saison in die nächste Runde. Mit der Mannschaft aus Lich kommt der Tabellen Zweite und es kommt zu einem SPITZENSPIEL!!!!! Beginn ist 18:00, Einlass 17:15 Uhr.

Nur zwei Punkte trennt unser Team vom kommenden Gegner. Bei einem Sieg winkt Tabellenplatz 2.

Zum Saisonabschluss gibt es Glühwein und die Mannschaft wird um 17:50 Uhr einen neuen Einmarsch ausprobieren. Also seid pünktlich!

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Und wie immer begleitet Harry Hegenbarth und sein Team unsere Mannschaft mit tollen Kommentaren und Sounds.

In der Halbzeitpause gibt es den nächsten “Moneyball”….300 EUR sind im Jackpot, wenn der Ball von der Mittellinie aus ins Netz geworfen wird!!!!!!!


Die Gäste aus der Bierstadt konnten bislang in der Vorrunde in drei Begegnungen mehr als hundert Punkte erzielen, der VfL gleich in deren vier. Zuletzt waren die Bensheimer mit 101: 75 über den TV Montabaur erfolgreich, die Licher dagegen kassierten mit 81:94 gegen die EVL Baskets Limburg am letzten Spieltag ihre zweite Niederlage.

Mit 16 Punkten rangiert Lich derzeit punktgleich mit dem Ersten, Idstein, auf dem zweiten Tabellenplatz, während der VfL mit 14 Punkten und einem Spiel Rückstand punktgleich mit Limburg und Bad Bergzabern den fünften Platz belegt.

Es geht eng zu in der Tabelle.

Mit dem US-Amerikaner Jermale Jones verfügen die Mittelhessen über einen der Top Drei Distanzschützen der Liga, der im Schnitt bisher über 26 Punkte pro Begegnung erzielte.

Aber auch Felix Schweizer und Simon Kutschmar in den Reihen der Gäste scooren regelmäßig zweistellig.

Mehr denn je wird es für den VfL darauf ankommen, in der Defence sicher zu stehen und insbesondere die Qualitäten der Licher im eins gegen eins nicht zum Tragen kommen zu lassen.

Trainer Manuel („Manfred“) Lohnes kann voraussichtlich auf den gesamten Kader zurückgreifen, auch Christopher Lee, der in der letzten Partie noch geschont wurde, ist wieder voll im Training.

Einlass ist ab 17.15 Uhr; es werden zu diesem Spitzenspiel sicher wieder hunderte Zuschauer erwartet, die wie in den Wochen zuvor wie ein Mann hinter den VfL-ern stehen werden.